Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Die Nutzung der Plattform Laufbahndiagnostik inklusive der Profilerstellung ist kostenlos. Um die Fragebogen und Arbeitsmittel ausfüllen zu können, müssen Sie sich einmalig registrieren.

Beim Registrieren werden Vorname und Name sowie weitere Angaben zu Ihrer Person erfasst. Ihr vollständiger Name erscheint auf Ihren individuellen Profilen. Mit Hilfe der in der Plattform Laufbahndiagnostik integrierten E-Mail-Funktion können Sie Ihr Profil weiterleiten. Die Verknüpfung Ihres vollständigen Namens mit dem Profil stellt sicher, dass Ihr Profil nicht verwechselt wird.

Als Klient/-in können Sie Ihr Konto mit Ihrer Beratungsperson verknüpfen. Wenn Sie sich mit einer Beratungsperson verknüpfen, erteilen Sie dieser Zugang und Einsicht zu Ihren persönlichen Daten. Sie können die Verknüpfung jederzeit und ohne Angabe eines Grundes wieder auflösen.

Vertraulichkeit / Sicherheit

Sämtliche Daten auf der Plattform Laufbahndiagnostik werden durch das IAP Institut für Angewandte Psychologie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden zu Forschungszwecken und für die Weiterentwicklung der Fragebogen und Arbeitsmittel verwendet, wobei keine Rückschlüsse auf einzelne Personen gezogen werden. Nur diejenigen Mitarbeitenden haben Zugang zu Ihren Daten, welche diese zur Erfüllung Ihrer Aufgaben benötigen. Die gesammelten Daten werden nur zum jeweils deklarierten Zweck erhoben und nicht für andere Zwecke weitergegeben.

Die von Ihnen in ein Formular eingegebenen Daten werden verschlüsselt übermittelt. Die Online-Übermittlung persönlicher Daten erfolgt auf eigenes Risiko. Die von Ihnen übermittelten Daten werden auf unseren Servern gespeichert, mit aller Sorgfalt aufbewahrt und vor Zugriffen Dritter geschützt. Die Eingabe von Daten Dritter bedarf deren Einwilligung.

Haftungsausschluss

Es wird keinerlei Gewähr für Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität der bereitgestellten Informationen. Das IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW behält sich ausdrücklich vor, diese Informationen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu verändern. Haftungsansprüche gegen das IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen (insbesondere Ergebnisse und Handlungsempfehlungen), durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen.

Das IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW haftet ausschliesslich für grobfahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden. Die Haftung beschränkt sich nur auf die in dieser Vereinbarung umschriebenen Leistungen. Der Benutzer haftet für Schäden, welche durch das Nicht-Einhalten der vereinbarten Pflichten von seiner Seite aus verursacht wurden. Die Haftung des IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW für Personen mit Beratungskonto wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Rechtswahl und Gerichtsstand

Dieses Auftragsverhältnis untersteht schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Zugang als Beratungsperson (Beratungskonto)

Nutzungsbedingungen

Die Nutzung des Zugangs für Beratungspersonen auf der Plattform Laufbahndiagnostik ist kostenpflichtig. Ein Jahresabo für die Nutzung als Beratungsperson kostet 500.- Franken pro Beratungsperson und Jahr (exkl. MwSt.). Zugang zum Beratungskonto erhalten nur Personen mit ausgewiesener Diagnostik- und Beratungskompetenz. Für den Zugang als Beratungsperson müssen Sie über ein bestehendes Konto auf der Plattform Laufbahndiagnostik verfügen und elektronisch die Umwandlung in ein Beratungskonto beantragen. Mit der Freischaltung Ihres Beratungskontos wird die Rechnungstellung ausgelöst.

Nach der Freischaltung Ihres Beratungskontos, können Sie sich mit Klienten/-innen verbinden und deren Daten einsehen, solange die Verknüpfung besteht.

Das Beratungskonto kann jederzeit gekündigt werden, wobei das Konto zurückgestuft wird. Die Jahresgebühr wird nicht zurückerstattet, da die Gebühr auch bei einer Kündigung für das gesamte Jahr geschuldet ist.

Vertraulichkeit / Sicherheit

Klienten/-innen müssen der Beratungsperson den Zugang zu den persönlichen Daten explizit gewähren. Die Verknüpfung kann durch die Klientin / den Klienten jederzeit und ohne Angabe eines Grundes wieder aufgelöst werden.

Sämtliche Daten Ihrer Klienten/-innen müssen streng vertraulich behandelt werden und dürfen nicht ohne Einwilligung der betroffenen Person an Dritte weitergegeben werden.

Die Nutzung des Beratungskontos ist persönlich und an die registrierte Beratungsperson gebunden. Die Weitergabe der Zugangsdaten sowie die Mitbenutzung durch Dritte ist untersagt. Der Wechsel eines bestehenden Beratungskontos auf eine andere Person ist nicht möglich, es muss ein neues Konto erstellt werden.

Das IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW behält sich in begründeten Fällen vor, den Beraterzugang wieder zu entziehen (z.B. im Falle eines Missbrauchs).

Haftungsausschluss

Inhaberinnen und Inhaber von Beratungskontos haben die Daten vor Zugriffen Dritter zu schützen und mit aller Vorsicht aufzubewahren. Haftungsansprüche gegen das IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche durch unsachgemässe Nutzung des Zugangs als Beratungsperson entstanden sind, werden soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Das IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW haftet ausschliesslich für grobfahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden. Die Haftung beschränkt sich nur auf die in dieser Vereinbarung umschriebenen Leistungen. Der Benutzer haftet für Schäden, welche durch das Nicht-Einhalten der vereinbarten Pflichten von seiner Seite aus verursacht wurden. Die Haftung des IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW für Hilfspersonen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Rechtswahl und Gerichtsstand

Dieses Auftragsverhältnis untersteht schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich.

Schlussbestimmung

Die unterschriebene Offerte und ihre Anhänge regeln das gesamte Vertragsverhältnis zwischen den Parteien. Sie tritt insbesondere an die Stelle aller während der Vertragsverhandlungen abgegebenen Willensäusserungen. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform.